Dachstuhlbrand in Steinersdorf

406Am 06.03.2015 wurden wir um 11.40 Uhr vom LFK zu einem Brand Wohnhaus alarmiert.
Da zufällig gerade ein paar Kameraden im FF Haus anwesend waren konnten wir rasch ausrücken
und die Lage erkunden. Dadurch wurden die anrückenden Feuerwehren schon während der Anfahrt
zum Brandobjekt zu ihren Aufgaben eingeteilt.

 

Beim Eintreffen am Einsatzort wurde auch sofort die FF Bad Hall nachalarmiert, um die benötigten Angriffsmittel sicherzustellen.

Rüst Waldneukirchen startete einen umfassenden Innenangriff, gemeinsam mit einem Atemschutztrupp der FF Steinersdorf, während von Außen die Brandbekämpfung mit einem C-Rohr vorgenommen wurde.
Gleichzeitig baute die FF St. Nikola eine Zubringerleitung zur Leiter Bad Hall von dem Löschwasserbehälter Kronlachner (80m³) auf. Durch
das reibungslose Ineinandergreifen der 4 Feuerwehren konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Um 15.00 Uhr konnte
schließlich „Brand aus“ gegeben werden.
Nach ca. 5 Stunden konnten wir wieder ins FF Haus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Im Einsatz:

FF Steinersdorf mit KLF-A, KDO und 26 Mann
FF Waldneukirchen mit RLF, KLF, KDO und 32 Mann
FF St. Nikola mit KLF, KDO und 10 Mann
FF Bad Hall mit DL, Tank, KLF, KDO

Polizei mit 4 Mann

 

 

Nachbar verhindert Brandkatastrophe 406 Nachbar verhindert Brandkatastrophe Nachbar verhindert Brandkatastrophe Nachbar verhindert Brandkatastrophe Nachbar verhindert Brandkatastrophe Nachbar verhindert Brandkatastrophe Nachbar verhindert Brandkatastrophe Nachbar verhindert Brandkatastrophe Nachbar verhindert Brandkatastrophe Nachbar verhindert Brandkatastrophe 402 400 399 395 394 392 391 389 388 384

 

http://www.fotokerschi.at/blog/nachbar-verhindert-brandkatastrophe/