Home > Sonstiges > Freiwillige Feuerwehr Steinersdorf – Neuwahlen 2013

Freiwillige Feuerwehr Steinersdorf – Neuwahlen 2013

1. März 2013
KategorienSonstiges

DSC02110Die Freiwillige Feuerwehr Steinersdorf wird seit der Vollversammlung vom 24.2.2013 von einem neuem Kommando angeführt. Der bisherige Kommandant Ganglbauer Johann stellte sich für die Neuwahl nicht mehr zur Verfügung. Er übte diese Funktion 5 Jahre lang aus und war vorher weitere 10 Jahre als Kommandomitglied aktiv. Auch Schriftführer Burghuber Johann jun. (5 Jahre) und Kassier Wasserbauer Franz jun. (10 Jahre) stellten sich nicht mehr der Wahl.

Begonnen wurde die Versammlung mit dem Bericht des Kassiers der zeigte, dass heuer trotz Zuschuss der Gemeinde und Eigenleistung der  Feuerwehr (Sammelliste) die Ausgaben nicht vollständig ausgeglichen werden konnten. Erfreulich ist zu berichten, dass im kommenden Jahr erstmals private Spenden an die Feuerwehr beim Finanzamt abgesetzt werden können, und dadurch vielleicht die Spendenbereitschaft gefördert wird. Anschließend folgt ein Bericht über unsere starke Jugendgruppe. Raindl Julian und Wenzl Jakob haben den Wissenstest in Bronze, Barteder Christian und Musalek Benjamin in Silber, sowie Schimpfhuber Johannes den Wissenstest in Gold erfolgreich bestanden!

 

Unser neues Kommando setzt sich wie folgt zusammen:

An der Spitze Kommandant HBI Schmidberger Roman, gefolgt von Kommandant Stellvertreter OBI Gruber Ludwig,

Schriftführer AW Gruber Anton und Kassier AW Ganglbauer Peter.

In das Kommando wurde weiters bestellt:

BI Maywald Roman (Zugs.-Kdt.), HBM Weissensteiner Gerald (Lotsen-Kdt.), AW Burghuber Peter (Gerätewart)

HBM Sieghartsleiter Johann (Jugendbetreuer), HBM Schimpfhuber Martin (Gruppen- Kdt.),

HBM Binder Michael (Atemschutzwart)

Bei Antritt als neuer Kommandant hat Schmidberger Roman sogleich die wichtigsten 3 Ziele des neuen Kommandos vorgestellt: Natürlich der angestrebte  Neubau des Feuerwehrhauses (da dieses schon zu klein, keine Heizung, bzw. nicht mehr den heutigen Standard entspricht). Dabei hofft die FF Steinersdorf auf die finanzielle Unterstützung der Gemeinde. Weiters hat das neue Kommando beschlossen, dass ab dem Jahr 2013 bei der Jugend Mädchen, sowie im Aktivstand Frauen aufgenommen werden. Der 3. und letzte wichtige Punkt, beinhaltet die Übungen in der Feuerwehr, diese sollen in Zukunft so interessant und lehreich wie möglich zu gestaltet werden.

Ausgezeichnet wurden für die langjährige Tätigkeit in der Feuerwehr mit der

25-Jährige Feuerwehrverdienstmedaille:

Baumgartner Heinrich jun.

40-Jährige Feuerwehrverdienstmedaille:

Burghuber Franz sen.

Gruber Friedrich

Buchberger Herbert

DSC02110

              v.l.n.r. hinten: Maywald Roman, Burghuber Peter, Ganglbauer Peter, Gruber Anton,

Gruber Ludwig, Schmidberger Roman, Freudenthaler Manfred,

v.l.n.r. vorne: Sieghartleitner Johann, Binder Michael